Tageszeiten

Wochentage

Artikel

1.1 Betriebsmittel „Schlüssel“ anlegen

Schlüssel werden im Objekt „Betriebsmittel“ angelegt. Gehen Sie auf „Betriebsmittel erstellen“ Im „Betriebsmittel“ (...)

Betriebsmittel (Band 3)

Unter Betriebsmittel sind z.B. Beamer, Flipcharts, CD-Player, Diaprojektoren etc. zu verstehen. Betriebsmittel findet man (...)

Inventarisierung

Klassische Inventarisierungs-Programme sind spezialisierte Systeme. Sie erfüllen ihren Zweck, sind aber in aller Regel nicht (...)

Planungssystem

Das durchgängige Planungs-System existiert so im Markt eigentlich nicht. Meist werden Projektmanagement-Systeme oder Kalender (...)

Sobald mindestens eine Verfügbarkeit eingerichtet wird, ist das Betriebsmittel außerhalb dieser Verfügbarkeit(en) nicht (...)

Eigenschaften (Betriebsmittel)

Allgemeine Eigenschaften EigenschaftBedeutungNameBezeichnung des BetriebsmittelsOrt Basisort/Standort des Betriebsmittels (...)

Veranstaltungsmanagement

Abbildung des Lebenszyklus einer Veranstaltung von Planung und Kalkulation über Publikation, Durchführung, Abschluss, Auswertung (...)

Applikation „Verfügbarkeiten“ (Betriebsmittel)

In dieser Applikation werden die Verfügbarkeiten des Betriebsmittels obligatorisch eingetragen. Wird z.B. ein Beamer im (...)

Betriebsmittel (Orte)

Unter Betriebsmitteln versteht man z.B. Beamer, White Boards, Musik- oder Sportgeräte etc. Diese können pro Ort erfasst (...)

Betriebsmittel und Inventarisierung (Ressourcenverwaltung)

Betriebsmittelbelegung für Veranstaltungstermine Tagesgenaue Belegung der BetriebsmittelSchlüsselverwaltung Aus-/RückgabeprotokollVeraltung (...)

Applikation „Nutzungen“ (Betriebsmittel)

In der Applikation „Nutzungen“ werden alle Nutzungen des jeweiligen Betriebsmittels ab einschließlich heute angezeigt. (...)

Belegung (Betriebsmittel)

Um Ressourcen/Betriebsmittel einer Veranstaltung resp. deren Terminen zuteilen zu können, muss zum einen die Applikation (...)

Betriebsmittel

Kinderorte übernehmen die Verfügbarkeiten von Betriebsmitteln des Mutterortes.

  1. Grundlagen

  2. Vertiefung

  3. Schwerpunkte

  4. Management und Administration

  5. Sprechstunden und Anwendertreffen

  6. Veranstaltungen nach Themengebieten