News

Empfehlungsmanagement mit cmxOrganize

17. Juli 2024

Eine erstaunliche Entdeckung führte zu den Innovationstagen und zu unseren SEO-Dienstleistungen

Ich prüfte Anfang 2024 verschiedene Internetauftritte und wunderte mich, warum Suchmaschinen die Veranstaltungen unserer Kunden nicht auf den ersten Positionen darstellten.

Bild

Wir hatten zu diesem Zeitpunkt bereits den Internetauftritt 2023 seit einigen Monaten ausgerollt. Die Ergebnisse sollten sehr gut sein, da die Technik des Internetauftritts hier bereits so weit entwickelt worden war, dass wir bei Google-Pagespeed bei allen unseren Kunden 100% im Bereich SEO erreicht hatten. Sie waren aber nicht auf dem Niveau, das ich mir für unsere Kunden gewünscht hatte. Nach einigen Analysen und Beratungen mit unserem SEO-Experten Kai Gutstein fand ich heraus, dass die Art wie im Allgemeinen Veranstaltungen publiziert werden, ein erhebliches Problem auslösten:

Die Veranstaltungen werden bei Suchmaschinen nicht rechtzeitig gelistet.

Zuerst dachte ich, das kann nicht sein. Das würde bedeuten, dass der digitale Markt für Volkshochschulen seit 20 Jahren so gut wie nicht erreicht wird. Und niemand hat es bemerkt.

Ich arbeitete zwei Wochen weiter, ohne jemandem davon zu erzählen, da diese Erkenntnis so absurd wirkte. Aber jede weitere Analyse, auch die von Nichtkunden, bestätigte die Erkenntnislage.

Bild

Die Ursache
Die meisten Volkshochschulen, und ich meine damit nicht nur unsere Kunden, nehmen ihr gesamtes Angebot zwei Mal im Jahr unangekündigt vom Netz und ersetzen es durch Hunderte und teils Tausende neue Seiten, auf denen ihre Veranstaltungen dargestellt werden.

Suchmaschinen haben großes Interesse daran, ihren Kunden verlässliche Links zur Verfügung zu stellen. Werden Seiten einfach vom Netz genommen, ist die Verlässlichkeit nicht mehr gegeben und die Reputation bei Suchmaschinen sinkt.

Aber das war noch nicht alles

Das Crawling-Budget
Suchmaschinen vergeben sogenannte Crawling-Budgets. Das bedeutet, dass die jeweilige Suchmaschine pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Seiten in ihren Index aufnimmt. Bei meinen Analysen waren das 10-20 Seiten pro Tag. Wenn nun eine Volkshochschule auf einmal 1.000 Veranstaltungen online stellt, braucht eine Suchmaschine also bis zu 100 days, um alle vollständig in ihren Index aufzunehmen. Das ist aber meist nicht der Fall. Denn wenn flankierende Seiten wie Anmeldeseiten oder Ähnliches verlinkt sind, wird die benötigte Dauer schnell verdoppelt.

Aufgrund dieser Analysen gelangte ich zu der Erkenntnis, dass die meisten Veranstaltungen bei Volkshochschulen nicht rechtzeitig bei Suchmaschinen gelistet werden. Aber hier endete die Erkenntnislage nicht.

Das Kundenerlebnis
Bei den Ausarbeitungen fielen viele Dinge auf. Eine weitere Erkenntnis war, dass das Kundenerlebnis immer schlechter wird, je länger das Semester läuft. Wenn das Semester einige Wochen im Lauf ist, sind zwar mehr Veranstaltungen gelistet, da aber die meisten Veranstaltungen bei Semesterstart beginnen, sind diese meist bereits ausgebucht oder schon beendet, wenn der Kunde sie über eine Suchmaschine findet. Der Kunde lernt also, dass die Links zu Volkshochschulen auf Suchmaschinen meist zu Ergebnissen führen, die nicht nutzbar sind.

Für einen Hammer sieht alles aus wie ein Nagel
Ich bin Entwickler. Also machte ich mich daran zu entwickeln. Ich entwickelte verschiedenste Strategien, um die Problemstellungen auf technischem Wege zu lösen. Unter anderem folgende Techniken:
  • Erweiterte Schema-Markups
  • Die intelligente Sitemap
  • Hinterlegung von Ablaufdaten bei Veranstaltungen
  • Automatische Vermeidung von doppelten Inhalten (Duplicate Content)
  • Automatische Weiterleitungen
  • noindex/nofollow-Steuerung
  • Sprechende Links (Duplicate-Content-Sensitiv)
Diese Automatismen sorgen jetzt seit Mai 2024 bei all unseren Kunden für einen deutlich verbesserten Status. Aber auch das reicht nicht aus, um in der digitalen Vermarktung souverän zu werden.

Bild

Die Reputation ist auf einem niedrigen Stand und das Kundenerlebnis weiterhin nicht gut, denn immer noch würden Kunden auf Veranstaltungen geleitet, die vorbei, ausgebucht oder unpassend sind.

Hier greifen unsere Dienstleistungen um das Bild zu komplettieren:
  • Das SEO-Basispaket hebt die Reputation bei Google deutlich an und bildet die Basis für eine souveräne digitale Vermarktung von Veranstaltungen
  • SEO - Aufbau Digitales Programmheft wird das Gebäude auf das Fundament gestellt. Vergleichbar mit einem Einkaufszentrum bildet jeder Programmbereich ein „Geschäft“, einen Einstiegspunkt, eine Landingpage für ihre Kunden.
  • SEO - Betreuung sorgt für die dauerhafte Aktualität und dauerhaft sehr gute Ergebnisse in der digitalen Vermarktung.
Leistungsorientiertes Arbeiten
Bald stellte sich die Frage wie wir die Suchmaschinen-Optimierungen effizient durchführen können. Die Volkshochschulen haben ein sehr breites Angebot. Und so erarbeitete ich ein kennzahlenbasiertes Konzept, mit dem es uns in Zukunft ermöglicht wird genau an den Stellen zu optimieren, die für den größten Effekt sorgen.

Wir erarbeiten dazu die Suchbegriffe pro Programmbereich. Dazu wird das Suchvolumen bei Suchmaschinen gespeichert. Mit dieser Information kann jetzt verglichen werden. Die Kennzahl „Optimierungs-Priorität“ stellt das Suchvolumen gegen die Anzahl der Klicks auf den jeweiligen Programmbereich bei Suchmaschinen. Dadurch kann immer der Programmbereich, der im Verhältnis die geringsten Klicks bei höchstem Suchvolumen hat, optimiert werden.

Aber wie sollten wir messen, wie oft der Link zu einem Programmbereich in einer Suchmaschine angeklickt wurde? Über externe Programme ist das schwer zu erarbeiten.

Die datenschutzkonforme Nutzungsanalyse
Also entwickelte ich ein System, mit dem die Daten erarbeitet werden konnten. Dabei fiel auf, dass man die Besuche auf einem Internetauftritt auch Datenschutzkonform analysieren kann. Das bedeutet: Der Cookie-Banner kann entfallen, obwohl alle Informationen erhoben werden. Wie? Wir verfolgen das Verhalten der Benutzer auf unseren Seiten. Nicht den Benutzer an sich.

Der Durchbruch
Nach einigen Monaten stellten sich bei unserem Pilot-Projekt mit der VHS Kempten sehr gute Ergebnisse ein. Wir hatten es geschafft. Anmeldezahlen und Neukunden-Gewinnung stiegen signifikant an.

Aber wie sollten wir das den Menschen zeigen? Es handelt sich um sehr technische Umstände. Wir brauchten also eine Datenvisualisierung. Da ich so etwas nie für uns allein, sondern immer im Rahmen unseres digitalen Ökosystems baue, entwickelte ich die Diagramme. Damit unsere Kunden gut damit arbeiten können, entwickelte ich auch noch die Diagrammsets. Es entstand eine komplette enorm leistungsfähige Datenvisualisierung. Und auch diese ist seit Juni 2024 ausgeliefert und bei allen Kunden verfügbar.

Dazu werden wir jetzt noch eine Menge an vorgefertigten Diagrammsets aufbauen, mit denen es möglich sein wird, sein Unternehmen viel klarer zu sehen.

Was für ein Lauf. Wir sollten den Menschen davon erzählen. :-)

Bild
Die Entstehung der Innovationstage
Wir entschieden Kunden und Volkshochschulen, die noch keine Kunden waren einzuladen und schufen ein neues Format. Die Innovationstage. Wir stellten im Juni 2024 alle Neuerungen unseren Kunden vor. Über 150 Teilnehmer, auch von Volkshochschulen, die nicht unsere Kunden sind, nahmen teil. Es beginnt eine spannende neue Phase in der Evolution des cmxOrganize.

Leistung zählt!

24. Mai 2024

Das Problem mit Besprechungen …

24. Mai 2024

Benachrichtigungen im Microsoft Edge Browser einrichten

20. März 2024

Digitale Barrierefreiheit auf AAA-Niveau

24. Februar 2024

Wir revolutionieren Ihren digitalen Arbeitsplatz

19. Februar 2024

Sicherheit

03. Februar 2024

URLs selbst definieren

02. Februar 2024